Doctena Blog

Arztsuche Was ist Doctena? Jobs Presse Impressum

Frühkindliche Karies vermeiden

14 Feb 2014

Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) haben gemeinsam dem Babykaries den Kampf angesagt. Weil bisher erste zahnmedizinische Früherkennungsmaßnahmen in der Gesetzlichen Krankenversicherung erst ab dem 30. Lebensmonat vorgesehen sind, was nach Meinung der Autoren des Versorgungskonzepts, eindeutig zu spät ist, fordern sie für Kleinkinder zwischen dem sechsten und 30. Lebensmonat drei systematische zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen einzuführen. Ihr Ziel ist, dass im Jahr 2020 mindestens 80 Prozent der Sechsjährigen kariesfrei sind. Ein Schlüssel zum Erfolg sei die frühzeitige Elternberatung. Die Erfahrungen der Zahnärzte zeigen, dass die Mütter nach der Geburt sehr selten an die Mundhygiene denken. Weil der frühzeitige Verlust von Milchzähnen das Kauvermögen beeinträchtigt sowie die Sprachentwicklung und die Entwicklung der bleibenden Zähne behindert, sollte die Vorsorge zukünftig viel stärker thematisiert werden.

Quelle: zm-online.de

Bildquelle: shutterstock.com