Doctena Blog

Arztsuche Was ist Doctena? Jobs Presse Impressum

Gute Zahnhygiene muss nicht teuer sein

22 Feb 2013

In einer Untersuchung von 20 Zahnpasten hat Stiftung Warentest festgestellt, dass sich auch mit günstiger Discount-Zahnpasta Karies und Zahnschmerzen vorbeugen lassen.

Unterschieden wurden die Zahnpasten nach dem Fluorid-Gehalt und dem Abrieb, d.h. nach dem Grad dessen, wie gut eine Zahnpasta Verfärbungen der Zähne entfernt. Entscheidend war dabei insbesondere, ob ausreichend Fluorid enthalten ist. Denn dieses sorgt dafür, dass Zähne und Zahnschmelz nicht nur widerstandsfähiger gegen Säuren werden und Bakterien abgehalten werden, sondern auch, dass die Aufnahme von Mineralstoffen in den Schmelz gefördert wird.

Dabei schnitten fünf Zahnpasten mit dem Ergebnis "sehr gut" ab, wovon eine ein Produkt aus dem Lidl-Sortiment für nur 0,39 Cent pro Tube erhältlich ist. Insgesamt schnitten drei andere Zahnpasten mit gar mangelhaftem Ergebnis ab. Mehr Informationen sind bei Stiftung Warentest zu finden zu finden.

Bildquelle: www.shutterstock.com